Verschiedenes mit einem Schwerpunkt auf Musik

Die­ses Blog­gen ist wirk­lich unglaub­lich schwer. Weil, es gibt ja nichts zu sagen. Es ist alles gesagt. Bit­te glaubt mir. Zum Ver­zwei­feln! Ich war letz­tens schon kurz davor, aus lau­ter Not was über mei­nen Penis zu schrei­ben. Das wäre ein neu­er Tief­punkt gewe­sen, aber es wäre zumin­dest dem Anschein nach Con­tent gewe­sen. Ein paar Ascii-Zei­chen Ver­schie­de­nes mit einem Schwer­punkt auf Musik weiterlesen

Freie Wetter-Icons

2007 habe ich mal ein Set von Wet­­ter-Sym­­­bo­­len erstellt, die seit­her auf einer mei­ner Web­sites zum Ein­satz kamen. „Inhalt­lich“ waren sie von den frü­hen Pik­to­gram­men von Donnerwetter.de inspi­riert (die kann man zum Bei­spiel hier noch bewun­dern). Gestal­te­risch heben sie sich aber deut­lich davon ab. Da sie viel­leicht noch benutz­bar sind, ent­las­se ich die Din­ger hier­mit Freie Wet­ter-Icons weiterlesen

Sternstunden der Menschheit

Zu den gro­ßen ver­kann­ten Genies unse­rer Zeit gehört der Typ, der im Labor unter der Coca-Cola Com­pa­ny haust. Die einen glaub­ten lan­ge, er sei irre, ande­re ver­lach­ten ihn nur. Aber eines Tages kam er nach oben, nass­ge­schwitzt, asch­fahl, aus­ge­mer­gelt, und er ver­schlug der Welt den Atem. Er hat­te solan­ge Was­ser mit Insek­ti­zi­den, ätzen­den Säu­ren und Stern­stun­den der Mensch­heit weiterlesen

Die weiteren Aussichten

Wer guckt sich schon die Wet­ter­vor­her­sa­ge im Fern­se­hen an? Das ist ja wohl nur Ober­flä­che! Ich will Details, ich will Zusam­men­hän­ge, ich will die gan­ze Här­te, und die bekom­me ich nur direkt vom DWD. Hier die Vor­her­sa­ge bis Don­ners­tag zum Anhö­ren… (Text hier, © Deut­scher Wet­ter­dienst) Viel­leicht mache ich da einen täg­li­chen Pod­cast draus.

Spaziergänge im Osten
Teil 1: Deutschland

Ende März hos­pi­tier­te ich bei einem selt­sa­men Expe­ri­ment: Wie lan­ge wür­de man mit einem roten Nis­san Mic­ra, der in mei­ne Hosen­ta­sche passt, unauf­hör­lich gen Osten fah­ren kön­nen? Her­aus­ge­kom­men ist eine Grand Tour durch Deutsch­land, Polen und die Ukrai­ne. Ein paar wir­re Rei­se­no­ti­zen. Die­ses ers­te Kapi­tel betrach­tet den deut­schen Stre­cken­ab­schnitt mit den Sta­tio­nen Göt­tin­gen, Leip­zig, Dres­den Spa­zier­gän­ge im Osten
Teil 1: Deutsch­land weiterlesen

Die Spezies

Ich woll­te frü­her immer einen kran­ken Igel durch den Win­ter brin­gen. Es gab zwar nie einen, aber ich war bes­tens vor­be­rei­tet. Im Tier­freund hol­te ich mir das zoo­lo­gi­sche Exper­ten­wis­sen. Dort erschie­nen regel­mä­ßig aus­führ­li­che Anlei­tun­gen, was man bei der Igel-Ret­­tung alles beach­ten und wel­che stren­gen Vor­aus­set­zun­gen ein Igel-Win­­ter­­quar­­tier erfül­len muss. Kom­men wir zu einem ande­ren The­ma: Zur­zeit ist in Müns­ter der Die Spe­zi­es weiterlesen

Der Knall, die Stille und das Chaos

Direkt-Video Bos­ton Mara­thon, Ziel­ein­lauf an der Boyl­s­ton Street, vor gut drei Stun­den. Das unwirk­li­che Video wur­de auf­ge­nom­men von Ste­ve Sil­va, Sport­re­por­ter des Bos­ton Globe.

Friedman/Schlingensief

Ach, ist das auch schon wie­der zehn Jah­re her, die­se legen­dä­re Aus­ga­be von Durch die Nacht mit… vom Janu­ar 2003? Michel Fried­man zeigt Chris­toph Schlin­gen­sief sein Frank­furt. Die Fol­ge ent­stand wäh­rend der Anti­­se­­mi­­tis­­mus-Deba­t­­te um Möl­le­mann, in die die bei­den auf unter­schied­li­che Wei­sen invol­viert waren. Ein schö­nes Doku­ment der Zeit­ge­schich­te.  Man geht zum Ita­lie­ner, trifft sich Friedman/Schlingensief wei­ter­le­sen

Mein Facebook-Profilfoto.
Bildanalyse und kritische Würdigung

Das Selbst­por­trät mit der Bild­un­ter­schrift „Stein­­zeit-Diät, Tag 47“ (960 × 540 Pixel, JPEG, 40 KB) wur­de am Nach­mit­tag des 16. Febru­ar 2013, einem Sams­tag, mit einer Web­cam der Mar­ke Micro­soft im 16:9‑Format auf­ge­nom­men. Eini­ge Minu­ten spä­ter wur­de das Foto im sozia­len Netz­werk Face­book ver­öf­fent­licht. Seit­dem illus­triert es in ver­klei­ner­ter, beschnit­te­ner, qua­dra­ti­scher Aus­füh­rung („Thumb­nail“) das Face­­book-Pro­­­fil des Mein Face­book-Pro­fil­fo­to.
Bild­ana­ly­se und kri­ti­sche Wür­di­gung weiterlesen

Nach all den Jahren

Direkt-Video Wer zufäl­lig mal eine Fol­ge der Lin­den­stra­ße sehen möch­te, die nicht enorm suckt, kann sich mal die obi­ge Fol­ge Nr. 1417 angu­cken. In  Alles ist anders vom letz­ten Sonn­tag liegt wegen eines EHEC-Aus­­­bruchs (man ist ja aktu­ell) unge­fähr der hal­be Cast im Ster­ben. Da lacht mein schwa­ches Zuschau­er-Herz, das so viel erdul­den muss­te. Na Nach all den Jah­ren weiterlesen