Nach all den Jahren

by aj


Direkt-Video

Wer zufäl­lig mal eine Folge der Lin­den­straße sehen möchte, die nicht enorm suckt, kann sich mal die obige Folge Nr. 1417 angu­cken. In  Alles ist anders vom letz­ten Sonn­tag liegt wegen eines EHEC-Ausbruchs (man ist ja aktu­ell) unge­fähr der halbe Cast im Ster­ben. Da lacht mein schwa­ches Zuschauer-Herz, das so viel erdul­den musste.

Na klar, die Freude ist nicht unge­trübt. Die größ­ten dra­ma­tur­gi­schen Feh­ler: Es gibt einen anstren­gen­den Beimer-Ziegler-Nebenplot (was eine Tau­to­lo­gie ist); Sarah Zieg­ler hat zu viel Text und zu viele Sze­nen und wird zu oft gezeigt; Sarah Zieg­ler ist nicht der­je­nige Cha­rak­ter, der am Ende stirbt.

Man kann in die­ser Folge besich­ti­gen, wie red­lich sich die Macher im Rah­men ihrer allzu begrenz­ten Mög­lich­kei­ten bemü­hen, die Serie zu moder­ni­sie­ren. Pfif­fige Schnitte, crazy Ein­stel­lun­gen und neue Erzähl­stra­te­gien „aus Ame­rika“ fin­den ihren Weg in die 27 Jahre alte Klein­bür­ger­saga. Man­che Sze­nen­auf­lö­sun­gen sind 1:1 von For­ma­ten wie Lost pla­gi­iert inspi­riert. Ein Bei­spiel dafür gibt es gleich in der ers­ten Szene zu bewun­dern, wo erst am Ende klar wer­den soll, wer denn da eigent­lich liegt. Von Lost kommt womög­lich auch die Idee, das Geplap­per der Lin­den­sträß­ler von Zeit zu Zeit aus­zu­blen­den und minu­ten­lange Pop­klänge dar­über­zu­le­gen. Teil­weise wer­den seit ein paar Jah­ren sogar talen­tierte oder attrak­tive Schau­spie­ler enga­giert, die jedoch natur­ge­mäß nicht lange bleiben.

Die Erneue­rung schließt auch ein akti­ves Mar­ke­ting mit ein. Die Lin­den­straße ist auf Twit­ter und Face­book prä­sent, um den ero­die­ren­den Markt­an­tei­len irgend­was ent­ge­gen zu hal­ten. In einem offi­zi­el­len Youtube-Kanal wer­den „Highlight-Folgen“ wie diese hier ver­öf­fent­licht. Vor jeder Aus­strah­lung bal­lern Social-Media-Professionals Tweet-Salven raus wie „Jetzt ‚Bericht aus Ber­lin‘ — danach #Lin­den­strasse @DasErste @ARD_BaB“, „in 5 Minu­ten star­tet #Lin­den­strasse @DasErste @WDR“ und „Vor­spann läuft — #Lin­den­strasse ab @DasErste @WDR“. Noch span­nen­der ist die Facebook-Seite, auf der trans­pa­rent wird, mit was für Leu­ten man sich diese Serie so rein­zieht. Vie­len der Fans scheint die letzte Folge psy­chisch arg zuge­setzt zu haben. Das erfährt man bei der Lek­türe der Kom­men­tare. Ver­ständ­lich. Um es mit Judith P. zu sagen:

„Armer alex der tut mir so mega leit Ales ich hab mit dir geweint“